Endoskopie

​Wir betreuen Sie gerne, wenn Sie Sich einer Untersuchung oder einem Eingriff im Bereich der Atemwege oder des Magen-Darm-Traktes unterziehen müssen und wenn dafür eine Narkose notwendig ist. Für diese Untersuchungen ("Spiegelung") wird ein spezielles schlauchartiges Gerät (sog. Endoskop) eingeführt, durch welches der betroffene Bereich eingesehen und bei Bedarf auch Eingriffe durchgeführt werden können.

Bei uns im Haus werden Untersuchungen und Eingriffe im Bereich der Atemwege von den Mitarbeitern der Thoraxchirurgie durchgeführt. Deren Spektrum umfasst zum Beispiel die Gewinnung von Gewebeproben zu Diagnosezwecken oder die Eröffnung von verlegten Atemwegen (mittels Laserlicht-Verschorfung, Elektrokoagulation oder durch Anlage eines sog. Stents). Wenn diese Verfahren die Durchführung einer Narkose oder spezielle Beatmungsmaßnahmen erfordern, sorgen wir dafür, dass der Eingriff für Sie angenehm und schmerzlos abläuft.

Endoskopische Untersuchungen oder Eingriffe im Bereich des Magen-Darm-Traktes (Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm, Gallengänge, Dickdarm) werden bei uns im Haus von Mitarbeitern der Allgemeinchirurgie durchgeführt. Ist für diese Untersuchungen eine Narkose erforderlich (was selten der Fall ist), begleiten wir Sie gerne.

Unser berufliches Repertoire umfasst neben der anästhesiologischen Betreuung für die häufigen oben stehenden Untersuchungen auch spezielle Maßnahmen wie zum Beispiel das Management eines schwierigen Atemweges (z.B. bei Vorhandensein von Tumoren im Mundbereich) zur Anlage einer durch die Bauchdecke in den Magen platzierten Ernährungssonde (sog. perkutane endoskopische Gastrostomie).

Letzte Aktualisierung: 29.07.2016