Gefäßchirurgische Operationen

In diesem Fachbereich erfolgt die gesamte anästhesiologische Versorgung für gefäßchirurgische Eingriffe.

​Dies umfasst vor allem Anlagen von Bypässen oder Prothesen aufgrund einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) oder eines Bauchaortenaneurysmas (akute und elektive Behandlung), sowie die Beseitigung von Engstellen an der Halsschlagader und Shuntanlagen für Dialyse.

Die Eingriffe werden in Allgemeinanästhesie oder in Regionalanästhesie (auch kombiniert) durchgeführt. Die Überwachung während der Operation beinhaltet, je nach Bedarf, eine direkte invasive Blutdruckmessung und einen zentralen Venenkatheter und fakultativ einen Lungenarterienkatheter sowie eine transösophageale Echokardiographie.

Nach dem erfolgten Eingriff werden Sie auf einer Intensivstation oder in einem Aufwachraum überwacht.

Letzte Aktualisierung: 15.06.2016
Dr.
Klaus-Rüdiger Musil

Kontakt

Telefon: +43 (316) 385 - 13027